Simple Bible Reader / Converter

Post a reply


This question is a means of preventing automated form submissions by spambots.

BBCode is ON
[img] is ON
[flash] is OFF
[url] is ON
Smilies are OFF
Topic review
   

Expand view Topic review: Simple Bible Reader / Converter

Re: Simple Bible Reader / Converter

Post by skreutzer » 2014-01-01T17:29:05+00:00

Naja, du weißt aber schon, dass wir schon seit langem EPUB2 und EPUB3 mittels den hag2epub-Tools erzeugen können - zwar auf Basis von Haggai XML, was aber zu Zefania XML beinahe identisch ist und ohne größere Schwierigkeiten für Zefania XML angepasst werden kann? Auf freie-bibel.de bieten wir solche Dateien zum Download an, auch auf Online-Distributionsseiten wie BookRix oder Kobo (sofern die Konditionen hinnehmbar sind). Bei Interesse würde ich dir kurz beschreiben, wie du die Tools einrichtest, und nach ein paar Anpassungen der Tools zwecks Zefania-XML-Kompatibilität oder in den Quelldateien kannst du mühelos Dateien in diesem Format automatisiert erzeugen lassen. Was du dann mit den Dateien machst, ist dann natürlich gänzlich dir überlassen ;-)

Re: Simple Bible Reader / Converter

Post by woschultz » 2013-12-29T18:21:42+00:00

Also ich würde gerne alle Zefania XML Module im Repository auch als epub anbieten. Ich glaube das wär der Hit!

Re: Simple Bible Reader / Converter

Post by skreutzer » 2013-12-29T17:52:59+00:00

Nun ja, da XML, XML-Schemen, XSLT, XPath usw. mittlerweile in den allermeisten Programmiersprachen und -umgebungen als universale Formatdefinition angekommen ist, wäre es natürlich ein leichtes, ein entspr. GUI drüberzustricken, welches besagten Knopf anbietet. Bisher habe ich mich noch nicht viel darum gekümmert, da die GUI-lose Steuerung für automatisierte Abläufe besser geeignet ist, und ich eben eher in diesem Bereich tätig bin. Aber man könnte durchaus eine solche Anwendung mal angehen. Hättest du einen Bedarf dafür? Was Anleitungen angeht, habe ich für das englischsprachige, internationale Publikum eine Video-Reihe zu den Verarbeitungs-Tools vor, da die Tools logischerweise auch für Bibelübersetzungen in anderen Sprachen verwendet werden können. Ansonsten gibt es schon länger ein Video zu einem kompletten Verarbeitungs-Durchlauf, wo manche Details so nicht mehr aktuell sind, im Großen und Ganzen die Beschreibung aber immernoch halbwegs zutrifft. In jedem Fall wäre ich interessiert, hier in Zukunft mehr zu tun, damit das Projekt insgesamt zugänglicher wird und es leichter fällt, Mitarbeiter zu gewinnen. Ein bisschen haben wir das in der Vergangenheit vernachlässigt, weil es erstmal wichtig war, überhaupt zu Ergebnissen zu kommen, welche nun die zeitlichen Investitionen eines Mitarbeiters legitimieren, da gesichert ist, dass die erarbeiteten Fortschritte auch definitiv genutzt werden können.

Re: Simple Bible Reader / Converter

Post by woschultz » 2013-12-29T17:43:51+00:00

Stephan XSLT ist ja schön und gut nur her damit. Aber was wir eher brauchen um die Massen zu erreichen ist ein Programm, das wie folgt funktioniert. Zefania/Haggai XML auswählen Knopf drücken und fertig ist OSIS oder was anderes. Keep it simple, stupid (KISS) . Du hast zwar schöne Scripte veröffentlich aber selbst ich bin bisher davor zurückgeschreckt die mal auszuprobieren. Keine Ahnung wie ich die auf die Schnelle zum Laufen bringen kann, da solltest du mal eine Anleitung schreiben. ;-)

Gruß
wolfgang

Re: Simple Bible Reader / Converter

Post by skreutzer » 2013-12-29T17:19:47+00:00

Na, im Grunde bräuchten wir ein solches Tool ja schon, und deshalb müsste womöglich eine freie Alternative dazu entwickelt werden. Den Autor der Software wird man wohl nicht dazu bewegen können, sich hierbei zu beteiligen, da ich leider schon früher eher ablehnende Antworten von ihm bekommen habe. Da der Code wenigstens offenliegt, kann man sich immerhin versichern, dass dort keine Malware enthalten ist, außerdem darf man das Programm weiterdistributieren (was allerdings in Quelltext-Form, nicht aus ausführbare Binärdatei geschehen sollte). Ob man das Programm aber auf MonoDevelop umstellen, kompilieren und auf einem Server mit Mono ausführen kann, kann ich mir nur schwer vorstellen (außer natürlich, man hat einen Microsoft-Server - aber arg vernünftig wäre ein solcher natürlich nicht, ist auch recht unüblich), obwohl das für zukünftige Online-Dienste ein wünschenswerter Anwendungsfall wäre. Soweit ich das gesehen habe, hat der Autor auch kein öffentliches Repository, wo man sich an der Entwicklung beteiligen könnte, wenn man wollte, weshalb man schonmal einen eigenen Fork starten müsste. Letztendlich geht es darum, für den Simple Bible Reader/Converter herauszufinden, ob und wie er für die freie Verwendung von bibelbasierten Materialien nutzbar ist oder ihr stattdessen eher schadet. Sicher kann das Programm privat für eine einzelne Konvertierung herangezogen werden, da es immerhin freier ist wie komplett unfreie, restriktive und/oder proprietäre Software, jedoch ist die gegenwärtige Umsetzung technischer- und rechtlicherseits auch nicht gerade ideal, und die Leute neigen dann eben halt dazu, aus Bequemlichkeitsgründen solche Software in ihre Dienste zu verbauen, was dann natürlich infolge der Kompatibilität die Abhängigkeits-Ebenen nur weiter fördert denn abbaut.


Oder mal ganz praktisch gesprochen: sagen wir mal, ich würde ein erstes XSLT auf OSIS portieren. Dann könnte ich unseren Nutzern wohl kaum den Simple Bible Reader/Converter empfehlen, weil sie dies entweder zu einem unfreien Betriebssystem hinführt und das ganze Anliegen des Projekts ad absurdum führt, indem der Bibeltext dann unfrei genutzt werden würde, oder aber der Nutzer müsste sich zunächst einmal damit beschäftigen, wie das Programm auf MonoDevelop umgestellt werden kann (gut, das könnten wir ihm abnehmen) und wie Mono als Laufzeitumgebung in einem frei lizenzierten Betriebssystem zum Einsatz kommen kann.

Re: Simple Bible Reader / Converter

Post by woschultz » 2013-12-29T16:56:32+00:00

Stephan dann empfehlen wir halt die Nutzung nicht, weil 1.2.3..... Aber totschweigen ist auch keine Lösung ;-) Vielleicht kann jemand für seine privaten Zwecke das Programm brauchen. Es kann aus verschiedenen Quellen Rohmaterial liefern, wobei noch gar nicht sicher ist, ob es das auch fehlerfrei macht.

Ansonsten kannst auch gerne die Beiträge löschen, ist ja dein Hoheitsgebiet :-)

Wolfgang

Re: Simple Bible Reader / Converter

Post by skreutzer » 2013-12-29T16:42:28+00:00

Es ist richtig, dass die Verwendung des Programms keinerlei Auswirkungen auf die Eingabe oder Ausgabe des Programms hat. Jedoch ist allein die Verwendung des Programms an sich problematisch, weil der Autor rechtlich die Bedingungen für die Nutzung diktieren kann. Das Verbot der kommerziellen Nutzung ist eine Diskriminierung von Organisationen, Institutionen und Privatpersonen, welche z.B. bei der Weitergabe des Programms die Serverkosten finanzieren wollen, oder vom Programm unabhängige Produkte verkaufen, oder Werbung schalten, oder in Ausübung ihres Berufs für einen Arbeitgeber das Programm einsetzen würden, usw. - wir werden diese Abhängigkeit nicht an unsere Nutzer weitergeben. Das Ziel des Projektes ist ausdrücklich, die Verarbeitung von Bibeltexten mit freier Software zu ermöglichen, da unfreie Software große Probleme auf ethischer, technischer und rechtlicher Ebene für Nutzer und Entwickler bedeutet. Dass C# mittels Mono für unixoide Betriebssysteme kompiliert werden kann, ist zwar richtig, jedoch hat Microsoft es nicht für nötig befunden, die Implementierung ihrer .NET-Laufzeitumgebung auf andere Betriebssysteme als ihr eigenes zu portieren, weshalb wir es nicht für nötig finden, statt der mittlerweile frei lizenzierten Java-Plattform oder den sonst im unixoiden Bereich üblichen Programmiersprachen .NET zu unterstützen. Mono bedeutet nämlich, dass da Leute .NET nochmal komplett nachprogrammieren müssen, weil Microsofts .NET-Implementierung weder frei noch offen ist. Es ist ganz grundsätzlich ein Unding, dass Basis-Komponenten von allgemeinem Nutzen wie Programmbibliotheken nicht frei lizenziert sind.

Re: Simple Bible Reader / Converter

Post by woschultz » 2013-12-29T16:28:12+00:00

Hallo Stephan,

nicht so radikal bitte :) Niemand will dieses Programm verkaufen. Sicher wird der Output dieses Programm nicht unfrei, nur weil das Programm nicht freie Software ist. Wenn ich als Input eine rechtefreie Zefania XML Datei nehme, ist der OSIS-Output wohl immer noch rechtefrei oder?

Außerdem könnte man es durchaus unter Linux mit Mono compilieren, falls man an den Sourcecode kommt, muss mich mal im Repository von churchsoft umsehen.

gruß
wolfgang

Re: Simple Bible Reader / Converter

Post by skreutzer » 2013-12-29T13:23:27+00:00

Die Software wird bereitgestellt unter folgender Bedingung: „No restrictions whatsoever, except selling“, wo aber kommerzielle Nutzbarkeit für freie Software gegeben sein muss. Außerdem ist die Software in C# programmiert und setzt ein unfreies Betriebssystem voraus. Sie ist deshalb für unser Projekt sowohl technisch als auch rechtlich unbrauchbar. Um zu verhindern, dass Leute über unser Forum aus Bequemlichkeitsgründen unfreie Software in ihre Prozesse integrieren, bitte ich dich, die beiden Posts zum Simple Bible Reader zu löschen. Stattdessen könnte überlegt werden, eine freie Alternative dazu ins Leben zu rufen, da gerade die Konvertierung von OSIS nach Zefania XML als auch vice versa nicht unreizvoll ist.

Re: Simple Bible Reader / Converter

Post by skreutzer » 2013-12-29T13:06:42+00:00

Das verlinkte Programm scheint keine freie Software zu sein und setzt ein unfreies Betriebssystem voraus. Inwiefern soll das für unser Projekt von Nutzen sein?

Top

cron